Zickhusen : Neue Heimat für die „Lütten Buttcher“

23-82601930_23-102879832_1542115014.JPG von 11. September 2020, 14:00 Uhr

svz+ Logo
Nach einem Jahr Bauzeit eröffnen Bürgermeister Hansjörg Rotermann, Kita-Leiterin Birgit Griem, Architektin Birgit Kästner und Jana Ruder vom ASB Schwerin-Parchim (v.l.) den Anbau.
Nach einem Jahr Bauzeit eröffnen Bürgermeister Hansjörg Rotermann, Kita-Leiterin Birgit Griem, Architektin Birgit Kästner und Jana Ruder vom ASB Schwerin-Parchim (v.l.) den Anbau.

Krippenanbau der Kita „Sonnenschein“ in Zickhusen ist nach einem Jahr Bauzeit eröffnet worden

Viel Holz und helle Farben, dazu viele Fenster und noch mehr Platz – die Kinder der Krippengruppe „Lütten Buttcher“ in Zickhusen sind begeistert von ihren neuen Räumen. Seit Mitte August können sie hier bereits spielen, nun wurde der Anbau an die Kindertagesstätte „Sonnenschein“ offiziell eröffnet. Wir haben hier nicht nur Platz für zwölf Kinder der ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite