Unternehmen in Crivitz : Mit kreativen Ideen durch den Lockdown

von 01. März 2021, 17:04 Uhr

svz+ Logo
Mit ihrem Handy geht Anna Schade durch Crivitz und besucht Unternehmen wie den Elektromarkt Schneider. Inhaberin Petra Schneider freut sich über die kostenlose Werbung.
Mit ihrem Handy geht Anna Schade durch Crivitz und besucht Unternehmen wie den Elektromarkt Schneider. Inhaberin Petra Schneider freut sich über die kostenlose Werbung.

Um trotz der Einschränkungen in der Corona-Pandemie Umsatz zu machen, lassen sich Crivitzer Geschäfte einiges einfallen

Crivitz | Es macht „Pling“. Nur kurz muss der Kunde warten, dann öffnet sich eine Tür und ein Verkäufer tritt an den Tresen. Während ein paar Meter weiter Autos die Große Straße in Crivitz passieren, wird der Kunde zu seinem Telefonvertrag beraten. Vor der Tür, draußen. „Im Geschäft ist es einfach zu eng, ich habe nur einen Tresen für mehrere Bereiche“...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite