Sülte : Annabelle macht den Anfang bei der Kartoffelernte

steffenschwedt1

Frühe Kartoffelsorten kommen frisch vom Feld direkt in den Handel

23-57693960_23-85279842_1481650574.JPG von
18. Juni 2020, 13:30 Uhr

Zentimeter für Zentimeter arbeitet sich die Maschine durch die Reihen. Start für die Frühkartoffelernte des Kartoffelmarktes Sülte. Es dauert nicht lange, da liegen die Knollen auf dem Gitterband des Roders. Annabelle ist die erste, die aus dem Boden kommt.

Betriebsleiter Steffen Schwedt ist zufrieden. „Die Kartoffeln sind schön groß und der Ertrag sieht auch gut aus“, erklärt er. Gut 150 Liter Wasser wurden in den vergangenen Monaten auf jedem Quadratmeter Anbaufläche verteilt, damit alles gut wächst. Aktuell werde immer nur so viel geerntet, wie der Handel verlangt, sagt Schwedt.

Den Hofladen in Sülte wird er am Montag wieder öffnen. Dann gibt es wochentags von 10 bis 16 Uhr auch dort frische Kartoffeln. Demnächst werden auch Knollen der frühen Sorte Glorietta aus der Erde geholt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen