Raben Steinfeld : Nach Baumfällung rund um die A14: Jetzt wird aufgeräumt

svz+ Logo
Seit Wochen war dieser Weg nicht passierbar. Gestern räumten Waldarbeiter hier auf.
1 von 2
Seit Wochen war dieser Weg nicht passierbar. Gestern räumten Waldarbeiter hier auf.

Äste und Stämme versperren wochenlang Wanderweg am Pinnower See. Strecke seit gestern wieder frei

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
15. November 2019, 20:00 Uhr

Chaos auf dem Wanderweg: Nach der Baumfällaktion im Wald nahe der A 14 in Raben Steinfeld sind Teile des ausgeschilderten Rundweges wochenlang nicht passierbar gewesen. Katastrophal sei das, schilderte Ha...

sCaoh auf med rgwdnae:We hNac der lfänkmBotiaula im Wdla enah red A 14 in Rnbae dinfeSlet sndi lTeei des hesrgalsdtniueec Redguwnes nconlwgahe ichnt rrseaapbsi wsng.eee ttaarhKoslpa ies s,da cidslehter asnH Roß ma eHßine trhaD erusern teai.Rnokd a„D msus nma ns,apeasuf sdsa anm cshi hinct ied neiBe htr.bic"

reD ibe den naggzpreniräSe teeibebl ndewegaWr rwa drcuh sGeät ndu ekicd lünKppe prerrsetv wrden.o uhAc rieügBmsrtree ueKislr-eatD nrBsu tis ruea.s hNoc am neDsoratgn awr re zu Fßu afu mde geW unr äisrkngehncet aogknmorve.emn Wer„ ihre tmi dr,hraFa hlotRsull rode Kwgainndree lang iwl,l ssum lhcige ewredi murn“ed.he

nrs:iWleeete cKahashgll negtanl erd boatuhnA 14

itSe eesrngt geMron sti red eWg wreedi .efir .Vtseror e„rW iwße, civteihlle eflnlä ies mdsähntec ja teewi,“r astg Brun.s Wri„ nwerde ja erhi tlaot im lrknUane lsg.aesen“ eDi lagumäuenlBnf mi asücktWld ovn Dotana iegrHzno zu kelceburgMn ovn fkoSofldo ni beRna dentielfS tnetha Mtite tekbOro sbierte nnerAohw bhufetgcraa. Ds„sa man ezetiervln erthfdegäe mäueB sua hrüeenSndreiigthcs aimtn,merhsu sti ja aok“,y gsat ieKura-Dselt B.usnr Wsa rhie abre aesrisp,t sie Bare.fmulev

„sE reedwn ievl uz evile kersat deusegn Buäme ef.tl“älg rDe aldW liereerv addhrcu siene nircatülhe Ikussnwuczgs.stimormihin ronheBew „nA red keS“ncelh rünwde stei erd Anohzublg den Lmär dre utoAbanh etehu kstärer nemhhaenwr als .tsnso iWe Bsurn ,emrrniifot hat edi eemeniGd deslahb ejtzt eeinn nragtA eimb irmhnsaiiLmtsanuderttswcif lstle,etg dsa gedabWtlie whcnzsei A 14 dun eRnab tdieleSnf zmu w“hzSdclu„at zu re.nräkel

zur Startseite