Pinnow/Plate : Nach abgesagten Osterfeuern: Verein organisiert „Plate in Flammen“

Während die Feuer im Amt Crivitz aus bleiben mussten, brannten in Vorpommern kleine Feuer auf Privatgrundstücken.
Während die Feuer im Amt Crivitz aus bleiben mussten, brannten in Vorpommern kleine Feuer auf Privatgrundstücken.

Waldbrandgefahrenstufe macht geplanten Osterfeuern den Garaus. Gemeinden haben aber Alternativen.

von
24. April 2019, 20:00 Uhr

Pinnow/Plate | In den Gemeinden des Amtes Crivitz liegen sie noch, die großen Strauch- und Holzhaufen für die Osterfeuer. Denn im gesamten Amtsbereich wurden die Osterfeuer verboten. Die Waldbrandgefahrenstufe liegt immer noch bei vier. Und so bleiben auch in den nächsten Tagen die Holzhaufen kalt. Manche wurden auch gar nicht erst aufgestapelt. Wie in der Gemeinde Plate.

„Es war abzusehen, dass durch den extrem trockenen Frühling das Feuer wohl nicht stattfinden kann und so haben wir die Landwirte gar nicht erst um Unterstützung gebeten“, erklärt Sabine Sill vom Plater Feuerwehrverein. Dort war ein Frühlingsfeuer für den kommenden Sonnabend geplant. Aber ganz verzichten wollen die Plater nicht. „Wir haben kurzerhand eine andere Überraschung organisiert“, kündigt Sabine Sill an.

Weiterlesen: Das Wetter spielte mit: Ruhiges und sonniges Osterfest in Mecklenburg-Vorpommern

Ganz ohne Feuer

So laden Feuerwehrverein, Wehr und Gemeinde nun zu „Plate in Flammen ein“. Alles völlig ohne Feuer, versichert Sabine Sill. Ab um 19.30 Uhr wird es Musik und auch Getränke und etwas zu essen geben. Und um 21 Uhr startet eine Lichter-Show auf der Festwiese. „Wir hoffen, dass auch ohne Feuer viele Gäste kommen“, schiebt Sabine Sill hinterher.

„Und wir machen das jetzt Pfingsten“, sagt Andreas Zapf. Der Pinnower Bürgermeister nimmt es mit Humor, dass das Wetter dem traditionellen Osterfeuer in seiner Gemeinde einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Pfingsten werde am Pinnower See in Godern offiziell die Badesaison eröffnet. Dann soll dort auch ein Frühlings-Feuer brennen.

Weiterlesen: Waldbrandgefahr in Rostock: Größere Osterfeuer verboten

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen