Erstes Kolumbarium in Kirch Stück eröffnet : Letzte Ruhe im Urnenschrank

23-57693960_23-85279842_1481650574.JPG von 04. Mai 2020, 19:00 Uhr

svz+ Logo
Scheiben aus Sicherheitsglas schützen die Urnenfächer, auf ihnen werden die Lebensdaten der verstorbenen eingraviert. Mario Blohm und Tobias Kahnert (r) montieren sie unter den aufmerksamen Blicken von Küsterin Uta Frank.
Scheiben aus Sicherheitsglas schützen die Urnenfächer, auf ihnen werden die Lebensdaten der verstorbenen eingraviert. Mario Blohm und Tobias Kahnert (r.) montieren sie unter den aufmerksamen Blicken von Küsterin Uta Frank.

Kirch Stücker Förderverein stellt ein landesweit einmaliges Projekt auf die Beine: Kolumbarium auf dem Friedhof ist fertig

30 Fächer. 30 Milchglasscheiben. 30 Plätze für eine kleine Ewigkeit. „Vor allem für die letzte Ruhe“, sagt Jürgen Hansen. Er ist Vorsitzender des Fördervereins der Kirche zu Kirch Stück und einer der Ideengeber für das Kolumbarium auf dem Friedhof.   Nun ist nicht nur die Ewers’sche Kapelle wieder flott, sondern die einstigen Familien-Ruhestätte hat n...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite