Tramm : Bürgermeister will Atemschutzmasken für die Feuerwehr ersteigern

von 27. August 2021, 14:57 Uhr

svz+ Logo
Ohne Atemschutzmasken geht bei der Feuerwehr in vielen Einsätzen gar nichts. Tramm will in dem Bereich jetzt aufrüsten.
Ohne Atemschutzmasken geht bei der Feuerwehr in vielen Einsätzen gar nichts. Tramm will in dem Bereich jetzt aufrüsten.

Heinrich-Hermann Behr bekommt Erlaubnis, bei einer Auktion neue Technik für die Kameraden in Tramm zu ersteigern. Zusammenarbeit mit Crivitz soll künftig Kosten sparen.

Tramm | Es brennt. Beißender Qualm. Dicke Rauchschwaden. Eine Atemschutzmaske ist auch in solchen Einsätzen für die Feuerwehren unverzichtbar. Bei den freiwilligen Brandschützern in Tramm und Göhren sind aktuell noch Atemschutzgeräte mit Normaldruck im Einsatz. „Die Masken sind grundsätzlich noch einsatztauglich, jedoch entsprechen Sie nicht mehr dem aktuelle...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite