Pinnow : Geld für stolperfreie Haltestellen

23-57693960_23-85279842_1481650574.JPG von 11. August 2020, 17:00 Uhr

svz+ Logo
Ein Stück Papier, das viel Freude brachte, übergab Christian Pegel (2.v.r.) an Bürgermeister Andreas Zapf (r.).
Ein Stück Papier, das viel Freude brachte, übergab Christian Pegel (2.v.r.) an Bürgermeister Andreas Zapf (r.).

Gemeinde Pinnow bekommt 383.000 Euro Fördermittel für Sanierung von elf Stationen.

Er hatte schon gar nicht mehr damit gerechnet, doch seit Dienstagnachmittag hält Pinnows Bürgermeister Andreas Zapf den ersehnten Fördermittelbescheid in den Händen. 382 960 Euro gibt es aus dem europäischen Fördertopf zur CO2-Minderung. Die Gemeinde wird mit dem Geld die Haltestellen in der gesamten Kommune barrierefrei umbauen lassen. „Das ist jetz...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite