B321 bei Zapel : Bienenweide: Das große Summen kann starten

von 07. April 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Noch kaum zu sehen: Die Sträucher wurden zwischen den Spitzahorn-Bäumen gepflanzt. Sie sollen Insekten schon bald als zuverlässige Nahrungsquelle dienen.

Noch kaum zu sehen: Die Sträucher wurden zwischen den Spitzahorn-Bäumen gepflanzt. Sie sollen Insekten schon bald als zuverlässige Nahrungsquelle dienen.

Futter für Bienenweide an der Bundesstraße 321: Zapeler pflanzen 600 Meter lange Hecke für Insekten

Neben dem Lkw-Gebrumme auf der Bundesstraße zwischen Crivitz und Friedrichsruhe soll schon bald ein lautes Summen am Straßenrand ertönen. 39 Bienenfreunde aus der Crivitzer Region , darunter viele Zapeler pflanzten am Sonnabend dafür eine 600 Meter lange Hecke. Die Hecke soll zwischen den schon bienenfreundlichen Spitzahorn-Bäumen blühen, darunter Wild...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite