Fahrbinde : Feuerwehrleute retten Schwein aus Grube

23-57693960_23-85279842_1481650574.JPG von 09. Juni 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Mit Atemschutzgerät halfen die Brandschützer bei der Bergung der Sau.
Mit Atemschutzgerät halfen die Brandschützer bei der Bergung der Sau.

300 Kilogramm schweres Tier war durch ein Bodengitter gebrochen. Für weitere Tiere gab es hingegen keine Rettung.

Tier-Rettung steht zwar auf dem Aufgabenzettel der Wehren, doch dass die Brandschützer einer Sau helfen müssen, kommt eher selten vor. Am Montag war es allerdings der Fall. Eine Zuchtsau war in einem Schweinestall in Fahrbinde mit ihrem stolzen Gewicht von 300 Kilogramm durch die Bodengitter in die Güllegrube eingebrochen. Zwei Mitarbeiter des Schweine...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite