Unfall bei Cambs : Fahrer weicht Adlern aus, Auto überschlägt sich

Ein Seeadler in der Nähe von Roggendorf

Ein Seeadler in der Nähe von Roggendorf

Der 57 Jahre alte Autofahrer musste in eine Klinik gebracht werden.

von
29. Januar 2020, 11:55 Uhr

Bei einem missglückten Ausweichmanöver für mehrere Adler hat sich ein Autofahrer in Westmecklenburg mit dem Wagen überschlagen. Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte, wurde der 57-jährige Mann bei dem Unfall am Dienstag bei Cambs verletzt und kam in eine Klinik. Der Anhänger am Auto riss bei dem Vorfall ab.

Nach ersten Ermittlungen sollen die Greifvögel von einem Kadaver am Rand der Straße gefressen haben. Der Fahrer hatte den Tieren in einer Kurve ausweichen wollen. An Auto und Hänger entstanden mehrere Tausend Euro Schaden.

Im Winter finden im Nordosten immer wieder Seeadler, Bussarde oder auch Krähen angefahrene oder tote Tiere auf oder an Straßen, die als Aas vertilgt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen