Drei Nominierungen aus Crivitz : Umweltpreis: Müllprojekt in Afrika

von 10. Mai 2019, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Die Idee der Crivitzer: Aus mit Plastikmüll gefüllten Pet-Flaschen wurde die Mauer für den Müllsammelplatz gebaut.
Die Idee der Crivitzer: Aus mit Plastikmüll gefüllten Pet-Flaschen wurde die Mauer für den Müllsammelplatz gebaut.

Den Walter-Dahnke-Umweltpreis erhielten nicht nur Crivitzer Gymnasiasten für Sammlung von Plastikmüll in Tansania, sondern auch das Arboretum.

Für die Verleihung des Walter-Dahnke-Umweltpreises am Donnerstag waren gleich drei Projekte aus Crivitz nominiert. Neben den neun Elftklässlern des Gymnasiums, die mit Gleichaltrigen in Tansania Müll sammelten, auch der Vorstand des Arboretums und der Hort.   „Ich habe die Ausschreibung gesehen und uns dafür beworben“, erklärt Susanne Bliemel, die am C...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite