Eichenprozessionsspinner in der Lewitz : Die Gefahr lauert im Baum

23-57693960_23-85279842_1481650574.JPG von 07. Juli 2020, 16:21 Uhr

svz+ Logo
Der Weg am Störkanal  in Höhe Gaartzer Brücke wurde vom Amt gesperrt. In besonderen Gefahrensituationen werden die Nester auch beseitigt. Hier gilt jedoch: Abstand halten.
Der Weg am Störkanal in Höhe Gaartzer Brücke wurde vom Amt gesperrt. In besonderen Gefahrensituationen werden die Nester auch beseitigt. Hier gilt jedoch: Abstand halten.

Eichenprozessionsspinner haben sich wieder im Schweriner Umland eingenistet, deswegen sperrt der Landkreis den Weg am Störkanal

Die Gefahr lauert im Baum  Sie sind mikroskopisch klein und können jedoch für großen Ärger sorgen: Die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners. Auf dem Weg zum Schmetterling ist die Raupe zwar sehr schön anzusehen, doch auch sehr gefährlich. Mit jeder Häutung steigt die Zahl ihrer Gifthärchen. Vor der Verpuppung sind es bereits rund 600 000. Und beso...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite