Lübstorf : Detektive auf dem Rad gesucht

von 08. September 2020, 13:25 Uhr

svz+ Logo
Nicht ganz optimal: In Lübstorf teilen sich Fußgänger und Radfahrer einen Weg. Bei mehreren Touren prüfen geschulte Mitarbeiter eines Neusser Planungsbüros die Radwege in Westmecklenburg.
Nicht ganz optimal: In Lübstorf teilen sich Fußgänger und Radfahrer einen Weg. Bei mehreren Touren prüfen geschulte Mitarbeiter eines Neusser Planungsbüros die Radwege in Westmecklenburg.

2200 Kilometer von Rehna bis Parchim. Bürger und Experten bewerten das Streckennetz in Westmecklenburg noch bis Ende Oktober

Die 15 Kilometer auf dem Fahrrad sind für Madeleine Kusche schon lange kein Problem mehr. Die Schwerinerin ist seit Anfang des Jahres die Radverkehrsbeauftragte in Westmecklenburg. Ihr Fahrrad ist seitdem ihr Arbeitsplatz. Gerade hat sie mit einer Gruppe eines Planungsbüros die Strecke von Bad Kleinen bis Lübstorf befahren. Dabei wurde der Radweg nach ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite