Crivitzer Grundschule : Der Innenausbau kann beginnen

svz+ Logo
Beim Entkernen hatten die Bauarbeiter Schwamm und viel morsches Holz entdeckt. Die Schäden sind behoben. „Mit dem Innenausbau beginnt jetzt der schöne Teil“, sagt Architekt Frank Albers (li.)im Gespräch mit dem stellvertretenden Schulleiter Jörg Wurlich.
1 von 4
Beim Entkernen hatten die Bauarbeiter Schwamm und viel morsches Holz entdeckt. Die Schäden sind behoben. „Mit dem Innenausbau beginnt jetzt der schöne Teil“, sagt Architekt Frank Albers (li.)im Gespräch mit dem stellvertretenden Schulleiter Jörg Wurlich.

Crivitz saniert seine Grundschule und schafft mehr Klassenräume: Ab 2020 alle Jahrgänge durchgehend vierzügig

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
09. September 2019, 05:00 Uhr

Glück gehabt: Der Starkregen, der einen Tag vor dem Schweriner Unwetter über Crivitz niederging, hat die größte Baustelle der Stadt verschont. „Hier und da ist ein bisschen Wasser eingedrungen“, sagt der ...

Gclkü bhtaeg: Der eekrrtnaS,g der eenni Tga vor dme heiwencrrS nwtterUe büer vtizCir n,iigdgeenr tha edi tgreßö Bteullsea erd dtaSt eho.stcnvr H„ire dun ad tis ien ihncessb asrsWe e“giun,rednegn asgt rde hetActrik Fkanr bl.sAre aDs sie ebar hntci edr eRde wret.

eliV dreesrodrnhurfea aedgegn isene edi senert econWh nud Moenta fua erd eltsuSelbuclha w.gnesee cSmwmah ni dne nä,deWn omesrhc nBleka ni ned Decken, tthkeceugiiF im rl,eleK edsensdtuüna tffaeSoshdc ni dne .F.edö.ßunb Dei„ dächSne idsn snrgteßitelö .geeittsib rWi nknöen tim mde aIusbuaennn gnbiene.n ztJet hatcm dei seBleault ieedwr “ß,pSa astg e.rblAs

hucA strmgrüireiBene ittaBr BGmucr-hsma sti rnu f,hor adss se etjzt ecdnihl h.vaogertn iteS„ 1420 plnaen rwi sdeei acurheSulsingn. Da bag es sua rncweSih urn ien Sg,ailn ebra chno keine eiflizoelf gsrdeöFeaur.z oDhc wri ussemnt nniebeng uz pa,enln die tontauiiS frü ide rSeüchl in edm äuebdeG eudwr mimer rh.ric“gseewi teSi aunieBnbg mi rilAp denrwe eid Kinerd mi enlat ,Ssselaapie mi legniemahe gHdoteeäbru dnu im baunA rde hluceS urc.ehntretit D„as paktpl rhse utg,“ gats Jögr i,rWhlcu rde ettresrvtlelende lSuceh.erilt i„De ewHradrnke hnmnee Rhscüctik. nneW se mla oedensbrs tlua rewend lstol,e ndna rneatw sie mtida uahc isb uzr rnogeß ea“Ps.u

täschNse arJh mi Alpri lols edi renuinaSg des nlmcktetünsegzadhe saBebsituakcn ebdeetn nise ndu mi zgeneanrendn unAba ttfeoestzgr .eendrw eiD nlgneHaaiesguz üfr idbee ettbahBscanui sit etsebri rn,eerute emraßdeu eabh man hsic ibe dre Pnlangu tonpsan ineceenhstd inee cLekü hszwcine tlA- dun baAnu mit zewi tluzcänizhes ssKealueänrmn zu eabeubn.

dBeie äHseur edwren hrtrcenegtebnehedi mbg.atuue anM veihrttcze uaf lcelw,nShe es bitg drinennlteioeeeBhttt und einen erfepilpTn.t itM der agrSeiunn tezih uhca dei Diitaenltkcihg in ide aesmi.Krmnezls In end enräaFuhcm rewend aTflne hrcdu rmodnee saotrradSbm ttrees.z ri„W rfneue snu ufa sda, wsa mtk“o,m gtsa ihrclWu. i„eD Kidenr denwer cish lwho “neflh.ü

teuZzir cueehsbn 920 eKnidr edi sGuueln,hcrd chan edm abUum nnka ralegsimt ni lnlea ärenanhggJ iezrivgüg ertrinctueth .dnwree

asD nöntek iSe acuh eeetr:nnsriesi :tzvriCi eilHf ürf eSlaicn-hungSur

zur Startseite