Schweriner Umland : Barrierefreie Bushaltestellen - eine Mammutaufgabe

23-57693960_23-85279842_1481650574.JPG von 26. August 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
23-46921803.JPG

Gemeinden sind aufgefordert, bis 2022 die Bushaltestellen in den Orten behindertengerecht umzubauen – Bürgermeister fordern Förderung

Viel Zeit bleibt nicht. Viel Geld ist aber auch nicht da. Auf die Gemeinden im Schweriner Umland wartet wieder eine neue Herausforderung, für die tief in die Tasche gegriffen werden muss. „Wir wurden aufgefordert, die Bushaltestellen behindertengerecht anzupassen. Bis 2022 soll die vollständige Barrierefreiheit im öffentlichen Personennahverkehr umgese...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite