A14 bei Cambs : Unfallauto wird Böschung hinaufkatapultiert

DSC_0972.JPG
Fotos: Katja Frick

Die Autobahn 14 ist derzeit zwischen Schwerin Nord und Jesendorf in Richtung Wismar nach einem Unfall gesperrt.

von
02. März 2019, 17:37 Uhr

Am frühen Sonnabend Abend  ereignete sich ein schwerer Unfall auf der Autobahn 14 zwischen Schwerin-Nord und Jesendorf. Auf etwa der Höhe von Cambs kam nach Auskunft des Polizeiführers vom Dienst in Rostock um 16.52 Uhr ein Autofahrer wegen eines Reifenschadens nach rechts von der Fahrbahn ab.

Er wurde die Böschung hinauf katapultiert, durchbrach einen Wildzaun und überschlug sich mit seinem Fahrzeug mehrmals auf dem angrenzenden Acker.  Der 61-Jährige wurde schwer verletzt ins Klinikum nach Schwerin gebracht. Das Auto erlitt Totalschaden. Der Sachschaden beträgt 12 000 Euro.

Die Autobahn in Richtung Wismar war in diesem Bereich bis 18.30 Uhr gesperrt. Neben Rettungskräften und  Polizei waren die Feuerwehren aus Leezen und Cambs unter der Leitung des Leezener Wehrführers Daniel Roob im Einsatz. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen