zur Navigation springen
Lokales

22. November 2017 | 10:26 Uhr

Schwerin: Mörder stellt sich

vom

svz.de von
erstellt am 11.Okt.2010 | 07:52 Uhr

Schwerin | Der Mörder der 34-jährigen Schwerinerin Antje S. hat sich selbst gestellt. Der 31-jährige Arbeitslose hat laut Schweriner Staatsanwaltschaft gestanden und befindet sich in Untersuchungshaft. Der Mann, der zum Bekanntenkreis des Opfers gehörte, nannte kein Motiv seiner Tat. Er hatte laut Oberstaatsanwalt Stefan Urbanek in der Wohnung von Antje S. im Stadtteil Großer Dreesch mit seinem Anglermesser zugestochen und ihr die Kehle durchtrennt, sodass sie verblutete. Dann habe er mit der Handtasche seine s Opfers die Wohnung verla ssen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat das Amts gericht Schwerin Haftbefehl erlassen. Der 31-Jährige wird beschuldigt, vorsätzlich heimtückisch getötet zu haben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen