zur Navigation springen
Lokales

21. November 2017 | 18:31 Uhr

Schwerin gewinnt die Stadtwette

vom

svz.de von
erstellt am 06.Jun.2010 | 05:34 Uhr

Ostorf | Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow kann sich auf die Schweriner verlassen. Die Bürger engagieren sich für ihre Stadt. Das zeigte nicht nur der große Festumzug, der nur durch gemeinsames bürgerschaftliches Engagement zu so einem grandiosen Erfolg werden konnte, sondern auch die Stadtwette zum Auftakt der NDR-Sommertour. Gramkow hatte gewettet, dass sie mindestens 99 Schweriner mobilisiert bekommt, die am Sonnabendabend in historischen Kostümen auf den Bertha-Klingberg-Platz kommen und mit 99 Luftballons Rockstar Nena willkommen heißen.

Und sie behielt Recht, bei Nummer 127 beendeten die Wett-Girls ihre Strichliste und hörten auf zu zählen. Kurz vor 19 Uhr allerdings sah es noch gar nicht so rosig aus, Petermännchen Dietrich Felske stand mit rund 30 Hofdamen und Fürsten, Soldaten und Advokaten noch ziemlich verlassen im Wettbereich auf dem Bertha-Klingberg-Platz. Gerade noch rechtzeitig kam Matthias Schott als Großherzog Friedrich Franz mit gewaltigem Gefolge vom Schloss herüber und die im biederen Bürgersfrau-Kostüm erschienene Oberbürgermeisterin konnte gemeinsam mit Tausenden Schwerinern über den Wettsieg jubeln. 1000 Euro bekommt das Senior-Trainer-Programm, mit dem sich rüstige Senioren auf vielfältige Art ins gesellschaftliche Leben der Landeshauptstadt einbringen und beispielsweise Schülern kostenlos Nachhilfe erteilen, historische Stadtführungen organisieren oder hilfebedürftigen Menschen Freude bringen.

Auf den Superstar des Abends, Nena, mussten die mehr als 25 000 Zuschauer indes noch lange warten. Dabei half ihnen allerdings ein buntes Bühnenprogramm mit der Band T.G., attraktiven Tänzerinnen und der Show "The Hit Maschine". Die 99 Luftballons waren längst davongeflogen, als Nena schließlich aus Schloss Wendorf bei Brüel, dem einzigen Fünf-Sterne-Hotel der Gegend, im Fahrzeugkonvoi zur Party kam und kurz nach halb elf endlich auf der Bühne stand. Die Fans jubelten und Nena legte los mit einer furiosen Show - genau wie erwartet. Sie legte einen Hit nach dem anderen auf: "Wunder geschehn", "Willst Du mit mir gehn", "Leuchtturm" und viele andere und natürlich auch die "99 Luftballons". Die Zuschauer jubelten, feierten den Star, der wie selbstverständlich Zugaben lieferte. Schwerin liebt Nena.

Die Sängerin war wie immer gut drauf: "Ich freue mich auf jedes Konzert, ich freue mich auf die Leute, denn die sind toll", sagte Nena im Gespräch mit unserer Redaktion. "Hier in Schwerin geht die Post ab. Nicht eine Stadt feiert Jubiläum, sondern die Menschen feiern. Es kommt immer darauf an, ob die Leute cool drauf sind. Und das spüre ich hier", sagte die 50-Jährige, der ihr Alter nicht anzumerken war. Schlank und sportlich, energiegeladen und einfach auf das Publikum zugehend, mit einer Stimme, die im Original genau so klingt wie im Radio, so steuerte Nena ihren Teil zu einem grandiosen Festwochenende in Schwerin bei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen