Schwarzer Mann kommt zweimal

von
15. Dezember 2010, 10:53 Uhr

Bützow | Verwundert ist Renate Breier aus Katelbogen. Zum zweiten Mal in diesem Jahre stand jetzt der Schornsteinfeger vor der Tür. "Er war bereits im Frühjahr da und hatte den Schornstein gekehrt", erzählt die Katelbogenerin. Beim Blick auf die Rechnung vom Frühjahr stellte sie dann fest, dass tatsächlich von der ersten Kehrung im Jahr die Rede war. "Das heißt, dass ich jetzt zweimal die knapp 25 Euro im Jahr zahlen muss." Der Schornsteinfeger hätte ihr zwar erklärt, dass es eine neue Gebührenordnung gibt, aber die Katelbogenerin ist skeptisch.

Wie oft der Schornstein gefegt und die Heizungsanlage überprüft werden muss, ist seit Anfang Januar für alle Hauseigentümer in Deutschland gleich. Zu Jahresbeginn trat die Bundes-Kehr- und Überprüfungsordnung (KÜO) in Kraft, die die bisherigen - zum Teil unterschiedlichen - Länderregelungen ablöst.

"Insbesondere gehe es dabei um das Heizen mit festen Brennstoffen", erklärt Bezirksschornsteinfeger Klaus Krüger aus Bützow. Der Einsatz von Holz und Kohle, insbesondere bei Kaminen habe in den zurückliegenden Jahren stark zugenommen. Angesicht steigender Preise von Gas und Öl würden alternative Heizungsmöglichkeiten genutzt. Nur wer die Feuerstätte "gelegentlich nutzt", könne es bei einer Reinigung pro Jahr belassen, heißt es in der Verordnung. Gelegentlich wird dabei mit "nicht mehr als 30 Tage im Jahr" definiert. Bis zu drei Kehrungen im Jahr sind möglich. "Das hängt aber auch vom Rußbesatz im Schornstein ab", sagt Krüger. Er wisse, dass die neue Verordnung wieder für Diskussionen sorgen wird, die die schwarzen Männer umzusetzen haben. Anderseits müsse dem veränderten Heizverhalten Rechnung getragen werden. In den zurückliegenden Tagen habe es in der Bützower Region wieder zwei Schornsteinbrände gegeben, berichtet Krüger, der selbst Feuerwehrmann ist.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen