Keine Verletzten : Schüsse auf Straßenbahn in Schwerin

schuesse_straba.jpg

Mit einem Luftgewehr hat ein Unbekannter am Montag in Lankow mehrmals auf eine Straßenbahn geschossen. Die Straßenbahnfahrerin hatte nach einem Knallgeräusch die beschädigte Glasscheibe des Triebwagens bemerkt.

von
08. Februar 2011, 07:42 Uhr

Schwerin | Mit einem Luftgewehr hat ein Unbekannter am Montag gegen 23 Uhr in Lankow mehrmals auf eine Straßenbahn geschossen. Zu dieser Zeit seien keine Fahrgäste in der Bahn gewesen, so ein Polizeisprecher. Die 57-jährige Straßenbahnfahrerin hatte ein Knallgeräusch gehört und an der Wendeschleife die beschädigte Glasscheibe des Triebwagens bemerkt. Die Polizei stellte zwei Projektile sicher. Gestern meldete ein Anwohner aus der Grevesmühlener Straße ein Einschussloch an einer Fensterscheibe seiner Wohnung. Auch an einem Fenster eines Supermarktes in der Edgar-Bennert-Straße wurden Dienstagmorgen Beschädigungen an einer Fensterscheibe festgestellt. Die Polizei prüft jetzt Zusammenhänge.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen