Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Klein Belitz/Jürgenshagen Kinder spenden für Kinder

Von Ralf Badenschier | 11.12.2020, 14:24 Uhr

Cousin und Cousine aus Klein Belitz sowie Jürgenshagen sammeln mit Freunden Spenden für krebskranke Kinder

Sie wollen in der Adventszeit etwas Gutes tun und anderen Kindern helfen. Deshalb haben Kinder aus Klein Belitz und Jürgenshagen jetzt 210 Euro an den Verein zur Förderung krebskranker Kinder in Rostock übergeben. Dafür bastelten die Mädchen und Jungen und zogen anschließend in ihren Dörfern von Tür zu Tür.

Armbänder gebastelt und verkauft

Erik Paul Bohnsack aus Groß Belitz fertigte gemeinsam mit seinen Freunden Ben und Lilli aus alten Stoffresten Armbänder. Dann zogen der Achtjährige und seine Freunde durch das kleine Dorf von Haus zu Haus. Sie boten die Bänder zum Kauf an und baten um Spenden für krebskranken Kinder, die in Rostock von einem Verein mit betreut werden. Das erzählt Maika Bohnsack, die Tante des achtjährigen Schülers aus Klein Belitz.

Mit einem Pferd auf Spendentour

Die Idee fand auch Erik Pauls Cousine, Carlotta Bohnsack in Jürgenshagen, toll. Am ersten Adventswochenende war sie mit ihrer Freundin Emma in ihrem Heimatdorf Jürgenshagen unterwegs. Sie sammelten ebenfalls Spenden ein. Am zweiten Adventswochenende wiederholte sie die Spendentour dann mit ihrem Cousin Erik Paul. Weil Carlotta gern reitet, war auch ein kleines Pferd mit von der Partie, erzählt Charlottas Mutter Maika Bohnsack. Außerdem hatten sie noch Süßigkeiten für die Spender gekauft.

Bei Weihnachtsfeier Freude bereitet

Wie kamen die Kinder aber gerade auf den Verein in Rostock? Carlotta erzählt: "Wir haben im Internet geschaut, was es in Rostock gibt. Und da stand der Verein ganz oben", erzählt die Neunjährige. "Als die Kinder jetzt in Rostock die Spende an den Verein übergaben, fand gerade eine Weihnachtsfeier statt. Und die Kinder haben noch eine Führung durch das Haus bekommen", erzählt Maika Bohnsack, der man anmerkt, wie Stolz sie auf die Initiative der Kinder ist.