Sammelleidenschaft für historische Speisekarten

von
30. November 2013, 03:08 Uhr

Zur Person Matthias Theiner wurde vor 52 Jahren in Schwerin geboren. Er ist verheiratet und hat eine Sohn. Im Interhotel "Warnow" in Rostock machte er eine Lehre mit Abitur zum Kellner. In den 80er-Jahren studierte er erfolgreich an der Handelshochschule in Leipzig und schloss sie als Diplom-Ökonom ab. 1969 übernahm seine Familie den Gasthof "Zur guten Quelle" als Kommissionär. Theiner baute das Haus, in dem auch einmal Fritz Reuter übernachtete, Anfang der 90er-Jahre zum Hotel aus. Auch bei seinem Hobby bleibt der Gastronom dem Gastgewerbe verbunden. Theiner sammelt historische und aktuelle Speisekarten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen