zur Navigation springen

Hundeprofi in der Rostocker Stadthalle : Zweibeiner müssen nachsitzen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Martin Rütter erklärt Rostockern Fehler, die sie bei Waldis Erziehung machen

Der selbsternannte Hundeprofi Martin Rütter hat gestern Abend in der ausverkauften Stadthalle den Herrchen und Frauchen der Hansestadt eine Lektion in Sachen Hundeerziehung erteilt. Sympathisch und authentisch sprach Rütter vor allem über die Fehler, die Menschen bei der Hundehaltung machen. Mit Erziehung kennt sich der 45-Jährige in vielen Hinsichten aus, denn er selbst hat nicht nur zwei Hunde namens Abbey und Emma, sondern ist auch Vater von vier Kindern.

Die Schwestern Kristin Mühring und Sandra Kelch waren schon vor Beginn des Programms „Nachsitzen“ gespannt: „Als Hundebesitzerinnen kennen wir die Probleme, von denen der Profi spricht nur zu gut“, sagt Mühring. Für die französische Bulldogge, die bei Regen nicht hinausgehen möchte und dem gut 70 Zentimeter großen American Bulldog, der Angst vor allem hat, was sich bewegt, habe sie bisher noch nicht wirklich die richtigen Erziehungsmaßnahmen gefunden.

Auch Andrea Cummerow und Partner Dirk Neumann aus Vilz bei Tessin wollten mit Rütters Hilfe herausfinden, wie sie ihre Dackeldame dazu bringen können, sich ihnen nicht immer direkt vor die Füße zu legen.

Übrigens: Wer keine Karten ergattern konnte, hat im Februar 2017 wieder die Chance, den Hundeprofi in der Stadthalle zu sehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen