Rostock : Zoo verteidigt Spitzenposition

Tierpflegerin Jana Wohlfahrt stellt im Korallenbecken des Darwineums Fische und Besucher auf 2015 ein.
Tierpflegerin Jana Wohlfahrt stellt im Korallenbecken des Darwineums Fische und Besucher auf 2015 ein.

Mehr als 600 000 Gäste in Rostock. Finanzielle Einbußen durch Vogelgrippe.

von
29. Januar 2015, 06:00 Uhr

Der Rostocker Zoo bleibt der Besuchermagnet in Mecklenburg-Vorpommern: Im dritten Jahr in Folge kamen mehr als 600  000 Gäste in den landesweit größten Tierpark. Auch Besucher aus anderen Bundesländern und dem Ausland kommen regelmäßig in die Hansestadt.

So positiv das vergangene Jahr beendet wurde, so stürmisch begann das neue: Durch die Vogelgrippe hat der Zoo 60 Tiere verloren und finanzielle Einbußen erlitten. Im neuen Jahr soll sich nun erst einmal alles um die letzten Vorbereitungen für das geplante Polarium drehen. Im Fokus steht zudem das kleine Eisbären-Baby.

Welche Fortschritte es macht, lesen Sie heute in der NNN.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen