Zoo Rostock : Kita-Kinder übernehmen Patenschaft für Orang-Utan Sunda

svz+ Logo
Die Patenschaft für Orang-Utan Sunda finanziert Rostockerin Ingrid Köpke für die Kinder der Kita Käferbude in Schmarl.
1 von 2
Die Patenschaft für Orang-Utan Sunda finanziert Rostockerin Ingrid Köpke für die Kinder der Kita Käferbude in Schmarl.

Die Patenschaft für ein Jahr wurde den Lütten der Kita Käferbude von Ingrid Köpke aus dem Ortsbeirat Schmarl geschenkt.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
13. Februar 2020, 15:35 Uhr

84 junge Rostocker der Schmarler Kita Käferbude sind jetzt Tierpaten für Orang-Utan Sunda im Rostocker Zoo. Sie erwartet wie zwei andere Menschenaffen im Darwineum gerade Nachwuchs. Die Patenschaft für ei...

48 enjug cRerktsoo der emarlhcrS tKia feerKduäb inds jeztt eeiTnarpt ürf tOrg-nnUaa Saudn mi rotoRksec .ooZ Sei ewetrart iwe izew erneda efsncefMnaneh im inurmaewD dgerae awsh.uhNcc

Die ttaPfsnache für eni Jrah wuerd dne irnepKns ovn Inrdgi pkKöe nkeegscth, ied ned ittatdeSl im tabtOeirrs .rttirtve Sie ekstot im Jrah 50 roEu.

Wnan red näthsce ndu hßie erhesent ouZehocsb gpetnal st,i eonktnn eid ieEerrzh um LiitatirneKe- Maiselr Walceht hnoc hncit gunae esng.a asD sei ihbggnäa mvo ret.etW

reMh kAiterl asu mde cRtkreoso :oZo

zur Startseite