Nach drei Monaten Corona-Pause : Rostocker Zoo öffnet ab Montag wieder seine Pforten

von 02. März 2021, 14:22 Uhr

svz+ Logo
Der jüngste Mitbewohner im Zoo: Orang-Utan-Nachwuchs Bayu. Am 15. Februar feierte der Affe seinen ersten Geburtstag, ganz ohne Besucher.
Der jüngste Mitbewohner im Zoo: Orang-Utan-Nachwuchs Bayu. Am 15. Februar feierte der Affe seinen ersten Geburtstag, ganz ohne Besucher.

Nach drei Monaten Corona-Zwangspause können die Besucher wieder durch die Außenanlagen flanieren.

Rostock | Endlich ist es soweit: Nach fast dreimonatiger Schließung bedingt durch den zweiten Lockdown öffnet der Zoo Rostock ab Montag wieder seine Tore für Besucher. Aber nur die Außenanlagen, denn Darwineum und Polarium werden weiter geschlossen bleiben, wie der Zoodirektor Udo Nagel am Dienstag mitteilte. Mehr zum Thema: Der Rostocker Zoo blickt ge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite