zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

12. Dezember 2017 | 07:34 Uhr

FC Hansa Rostock : Ziemer vor seiner besten Saison

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Der Stürmer konnte erstmals seit seinem Wechsel zum FC Hansa 2014 eine komplette Sommer-Vorbereitung absolvieren

svz.de von
erstellt am 20.Jul.2016 | 05:00 Uhr

Hansa-Stürmer Marcel Ziemer fiebert dem Saisonauftakt in anderthalb Wochen in Regensburg entgegen. „Die Gegend ist nicht so schlecht. Sie hat mir immer gelegen. Ich hoffe, dass wir dort irgendwie einen Dreier landen und somit einen guten Start hinlegen“, sagt der 30-Jährige, der vor zwei Jahren alle vier Treffer beim 4:4 des FC Hansa bei den Oberpfälzern erzielte.

„Cello“, dessen Vertrag noch bis zum Sommer 2018 läuft, geht in seine dritte Hansa-Saison. Die Vorzeichen stehen nicht schlecht, dass es die bislang beste für den Rostocker Publikumsliebling wird. Der bullige Angreifer, der aufgrund seiner aufopferungsvollen Spielweise und nicht zuletzt seiner Tore die Herzen der FCH-Fans im Sturm eroberte, konnte zum ersten Mal eine komplette Sommer-Vorbereitung mit der Mannschaft absolvieren. „Es tut schon gut, wenn man ohne Probleme jede Einheit mitmachen kann. Klar zwickt es hier und da einmal, doch es macht großen Spaß, und ich freue mich, dass ich alles durchziehen kann. Ich glaube, dass, wenn es nachher losgeht, die nötige Kraft vorhanden sein wird, die man braucht, um die Saison in der 3. Liga durchzustehen“, so der Rostocker.

2014/15 gelangen ihm 15 Treffer in 34 Partien. Ein Spieljahr später brachte er es auf jeweils sechs Tore und Vorlagen in insgesamt 20 Einsätzen. Jedes Mal war er Top-Scorer im Team der Hanseaten. Seinen Wert für die Rostocker kann man demnach nicht hoch genug einschätzen. Dennoch gibt sich der Offensivmann ganz als Teamplayer. „Groß etwas vor nehme ich mir nicht. Ich probiere immer, Gas zu geben, und bin überzeugt, dass man, wenn man viel arbeitet, auch belohnt wird. Ich denke, dass ich in der Box (Strafraum – d. Red.) nicht so schlecht bin. Wir haben eine gute Mannschaft, und wenn ich ein paar Tore machen kann, dann bin ich froh“, so Marcel Ziemer.

Sein größtes Ziel ist jedoch, in allen 38 Spielen – wenn möglich in einem topfitten Zustand – aufzulaufen. „Absolut, ich will sie alle bestmöglich absolvieren und der Mannschaft helfen“, so Ziemer. Die Mannschaft weiß genau, was sie von einem gesunden „Cello“ zu erwarten hat: „Ich werde wie immer, wenn ich auf den Platz gehe, alles raushauen, was in meinem Körper steckt.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen