Rostock : Zehn Babys am 24. Dezember

Glücklich über die Geburt ihres ersten Kindes sind die Schweden, Louise und Marcus Karjalainen. Der Junge hat bislang noch keinen Namen erhalten.  Fotos: mapp
1 von 2
Glücklich über die Geburt ihres ersten Kindes sind die Schweden, Louise und Marcus Karjalainen. Der Junge hat bislang noch keinen Namen erhalten. Fotos: mapp

Stolze Eltern an Heiligabend . Klara hatte Weihnachten als Termin. Rekordjahr war 1976 mit 13 Geburten.

von
27. Dezember 2017, 12:00 Uhr

Die Hebammen und Ärzte der Universitätsfrauenklinik am Klinikum Südstadt hatten Heiligabend reichlich Arbeit. Gleich zehn Christkinder kamen an diesem Tag zur Welt. Jerome war um 1.43 Uhr das erste Kind.

Klara Sievert aus Rostock wurde um 7.43 Uhr geboren – damit genau am errechneten Termin. Ihre Mutter Annika Sievert hatte im Vorfeld durchaus in Erwägung gezogen, dass es wahrscheinlich anders kommen könnte. Aber diese Annahme bestätigte sich nicht. „Das der Termin genau vorhergesagt wird, passiert nur bei vier Prozent der Geburten“, so Oberärztin Kerstin Hagen.

Eine ungewöhnliche Situation gab es für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zudem: Der Sohn von Louise und Marcus Karjalainen blieb vorerst namenlos. Denn in Schweden haben die Eltern bis zu einem Vierteljahr nach der Geburt die Möglichkeiten, ihrem Kind einen Namen zu geben. Die 37-jährige Psychologin und der 38-jährige Ingenieur haben hier in Deutschland allerdings nicht so viel Zeit. Bis gestern stand der Name des Kleinen jedoch noch nicht in den Geburtsbüchern der Klinik.

In diesen grünen Büchern hatte Oberärztin Kerstin Hagen geblättert: Absolutes Rekordjahr hinsichtlich der Geburten zu Heiligabend war 1976. Da wurden in dieser Klinik am 24. Dezember 13 Kinder geboren. Auch der 25. Dezember 1976 sowie der 25. Dezember 2013 gehen mit jeweils 21 Kindern als Spitzenreiter in die Geburtsstatistik der Klinik ein.

Eine absolute Geburtsflaute herrschte 1997 und 1998. „In beiden Jahren hatten wir gar keine Geburt zu Weihnachten“, so die Oberärztin. Tendenziell steigt die Zahl der Geburten ein wenig. Das Alter der Mütter bei der ersten Geburt liegt zwischen bei 30 und 31 Jahren im Bundesdurchschnitt. „In Mecklenburg-Vorpommern liegen wir mit 29 Jahren noch ein darunter“, so die Frauenärztin.

In Rostock wurden am Heiligabend noch Leo, Klara, Luca, Dennis, Milla Gerda, Hailey, Sahra und eine Clara geboren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen