zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

21. November 2017 | 18:48 Uhr

Ehrenamt : Yoga, Pilates, Tanz: Sie macht Senioren fit

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Brigitta Kolschen (74) engagiert sich als Übungsleiterin beim SV Pastow

svz.de von
erstellt am 26.Okt.2014 | 12:00 Uhr

Der Donnerstag ist bei Brigitta Kolschen fest verplant: Ab 15.30 Uhr steht wöchentlich der Seniorensport im Roggentiner Dorfgemeinschaftshaus auf dem Plan. Doch die 74-Jährige gehört nicht nur zum harten Kern der Gruppe, sondern hält seit 2007 als Übungsleiterin auch die organisatorischen Fäden in der Hand. Kürzlich wurde die rüstige Seniorin dafür mit dem Ehrenamtspreis des Landkreises Rostock ausgezeichnet.

„Diese Ehrung war für mich eine große Überraschung, wenngleich sie auch eine Art Anerkennung für die vielen ehrenamtlichen Arbeitsstunden ist“, zeigt sich Brigitta Kolschen bescheiden. Diese Art, sich selbst nie in den Mittelpunkt zu stellen, schätzen auch die rund 40 Mitglieder der Seniorensportgruppe. „Der Andrang ist mittlerweile so groß, dass wir unsere Truppe teilen mussten“, erzählt die Broderstorferin nicht ohne Stolz. Dabei sei sie eher durch Zufall zur Übungsleiterin bestimmt worden. Nachdem Rainer Ludwig die Seniorensportgruppe beim SV Pastow 2001 ins Leben rief, fehlte es lange an einem festen Trainer. „Als die Verantwortlichen mich schließlich fragten, konnte ich nicht nein sagen. Irgendjemand muss es ja machen“, erzählt Brigitta Kolschen rückblickend. „Wer rastet, der rostet schließlich“, fügt sie mit einem Schmunzeln an.

Gesagt, getan: Schon einige Wochen später fand sich die damals 67-Jährige bei der Übungsleiterausbildung in der Güstrower Sportschule wieder, absolvierte als älteste aller Teilnehmerinnen mit Erfolg die Prüfung für den C-Trainer-Schein. „Diese Erfahrung möchte ich nicht mehr missen, denn ohne ein gewisses Fachwissen geht es einfach nicht“, steht die Broderstorferin auch heute noch voll und ganz hinter ihrer Entscheidung.

Egal ob Yoga, Pilates, Gymnastik oder Tanz: Die Trainingsstunden, die sich Brigitta Kolschen mit Rüdiger Franke teilt, haben viel zu bieten. Dass dahinter auch viel Vorbereitung steckt, ahnen jedoch die Wenigsten. So bereitet sich Brigitta Kolschen auf jeden Donnerstag akribisch vor, erstellt Trainingspläne und hält die Geräte in Schuss.

Doch nicht nur die regelmäßige Bewegung steht beim Seniorensport in Roggentin im Mittelpunkt. Vielmehr gehe es auch um die sozialen Kontakte und um das Miteinander, betont die fünffache Oma mit Nachdruck. So entstanden im Laufe der Jahre nicht nur viele Freundschaften, auch feste Veranstaltungen wie die jährliche Weihnachtsfeier gehören zur festen Tradition.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen