B105 bei Rostock : Wohnmobil und Auto krachen frontal zusammen

1 von 6
Foto: Stefan Tretropp

Beim Zusammenstoß eines Autos mit dem Wohnmobil eines Urlauberehepaars wurden zwei Insassen schwer verletzt.

svz.de von
11. Juni 2016, 15:08 Uhr

Auf der Bundesstraße 105 hat sich am Sonnabend Vormittag zwischen Gelbensande und Altheide ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Beim Zusammenstoß eines Autos mit dem Wohnmobil eines Urlauberehepaars wurden zwei Insassen schwer verletzt. Die Hauptverkehrsstraße blieb für etwa drei Stunden voll gesperrt. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Zusammenstoß gegen 11.30 Uhr.

Nach den Schilderungen der Beamten kam der ältere Fahrer eines Skoda mit Münchner Kennzeichen, der von Altheide in Richtung Gelbensande unterwegs war, aus noch nicht geklärter Ursache nach links in den Gegenverkehr. Ein dort entgegenkommendes Wohnmobil, in dem sich ein Urlauberehepaar aus Dortmund auf dem Weg in Richtung Zingst befand, versuchte noch auszuweichen. Dennoch kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Nach der Kollision wurde der ältere Fahrer am Steuer des Skoda eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Dazu musste das Dach abgetrennt werden. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen. Seine Beifahrerin erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Das Urlauberehepaar aus Dortmund und ihr Hund kamen mit dem Schrecken davon. Zahlreiche Trümmerteile verteilten sich nach dem Unfall auf der Fahrbahn, weshalb diese für etwa drei Stunden voll gesperrt werden musste. Warum der Skoda auf gerader in den Gegenverkehr kam und somit den schweren Unfall auslöste, muss nun von der Polizei geklärt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen