zur Navigation springen
Norddeutsche Neueste Nachrichten

23. Oktober 2017 | 17:31 Uhr

Wiro: 2010 erfolgreichstes Jahr

vom

svz.de von
erstellt am 16.Jun.2011 | 07:09 Uhr

Rostock | Das größte Wohnungsunternehmen in Mecklenburg-Vorpommern, die Wiro Rostock, profitiert von den steigenden Einwohnerzahlen in der Hansestadt. Der höhere Bedarf nach Mietwohnungen habe dazu geführt, dass das Jahr 2010 als das bislang erfolgreichste in der 20-jährigen Firmengeschichte endete, so Wiro- Geschäftsführer Ralf Zimlich. Der Bilanzgewinn stieg im Vergleich zum Vorjahr um 21,6 Prozent auf 15,2 Millionen Euro. 14,5 Millionen davon erhielt die Stadt Rostock, die zu 100 Prozent im Besitz der Wiro ist.

Der Leerstand bei den rund 36 000 Wohnungen sank um 1,25 Punkte auf 2,66 Prozent. Rund 70 000 Menschen - also fast jeder dritte Rostocker - sind Wiro-Mieter.

Neben den steigenden Einwohnerzahlen erhöhe die stetig sinkende Zahl von Personen pro Haushalt den Druck auf den Wohnungsmarkt. Das Unternehmen beschäftige 461 Mitarbeiter.

Wie Zimlich weiter berichtete, stehen einem Unternehmenswert von rund 1,6 Milliarden Euro Verbindlichkeiten von 1,2 Milliarden Euro gegenüber. Trotz der angespannten Situation auf den Kapitalmärkten erweise sich die Finanzpolitik der Wiro als stabil, die Kapitalkosten seien 2010 im Vergleich zu 2009 um mehr als zwei Millionen Euro gesunken.

Ziel des Unternehmens sei es, den Wohnqualität weiter zu verbessern, beispielsweise durch den Einbau von Aufzügen.

Das größte Zukunftsprojekt der Wiro ist die Bebauung der im November 2010 erworbenen Warnemünder Mittelmole.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen