zur Navigation springen

Rostock : Zoo ruft zum Artenschutz auf

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Verein lädt heute zum Aktionstag ein und präsentiert den neuesten Nachwuchs #wirkoennenrichtig

Kleine süße und wuschelige Polarfüchse lassen derzeit die Zoo-Besucher in Rostock dahinschmelzen. Die neuen Bewohner sind die Attraktion und ein jeder möchte am liebsten einen der neun Welpen mit nach Hause nehmen. Doch es sind Wildtiere, die besondere Fürsorge brauchen.

Damit ihnen und anderen Tierarten der Lebensraum in freier Wildbahn erhalten bleibt, setzt sich der Rostocker Zoo-Verein für den Arten- und Naturschutz ein. Heute sollen diese Themen beim 2. Artenschutztag im Rostocker Zoo im Fokus stehen. Von 10 bis 17 Uhr klären regionale Akteure aus dem Bereich Arten-, Umwelt- und Naturschutz an Info-Ständen die Besucher über die Bedrohung von Fauna und Flora auf und geben Tipps, wie diese bewahrt werden können. Der Schwerpunkt liegt auf den Themen „Wald“ und „Wasser“.

Beim „Wald“ steht die Zerstörung des tropischen Regenwaldes durch dessen Abholzung im Mittelpunkt. Es werden ganze Ökosysteme zerstört und Tierarten wie Gorillas oder Orang-Utans verlieren ihren Lebensraum. Doch auch der heimische Wald wird vorgestellt und das Forstamt Billenhagen (Landesforst MV) gewährt Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt. Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) führt alle Interessenten in die Welt des in Mecklenburg-Vorpommern beheimateten Wolfes.

Zum Thema „Wasser“ wird sich der Stand von Greenpeace Rostock mit der Überfischung der Meere befassen. Die Organisation informiert über die Folgen des vielen Plastikmülls in den Meeren. Ein ebenfalls wichtiger Aspekt in Bezug auf das Wasser ist der erhöhte Verbrauch dieser wertvollen Ressource. Es werden Ratschläge gegeben, wie jeder Wasser sparen und so auch einen Teil zum Umweltschutz beitragen kann.

Die Zoo-Schule feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen und präsentiert sich morgen mit dem Artenschutzkoffer der Organisation World Wide Fund For Nature (WWF). Für die Kleinen sind eine spannende Entdeckungstour zu den Wiesenbewohnern, eine Artenrallye und weitere tolle Aktionen geplant.  


zur Startseite

von
erstellt am 16.Jul.2017 | 09:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen