zur Navigation springen

Warnemünde : Weiße Flotte bleibt Betreiber

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Der Vertrag wird um zehn Jahre verlängert. Auch die Stadt hat Interesse an einer Übernahme. #wirkoennenrichtig

svz.de von
erstellt am 14.Aug.2017 | 21:00 Uhr

Die Weiße Flotte GmbH bleibt für weitere zehn Jahre die Betreiberin der Fährverbindung zwischen Warnemünde und Hohe Düne. Das Verkehrsministerium hat das Unternehmen erneut beauftragt. Vorausgegangen war ein Prüfantrag der Hansestadt Rostock, ob diese Fährverbindung nach 2018 zukünftig innerhalb der Konzernstrukturen der Hansestadt betrieben werden kann. Die Hansestadt hat einen betriebswirtschaftlichen Variantenvergleich durchführen lassen. „Der hat ergeben, dass mit der Betreibung der Fährverbindung durch die Hansestadt Rostock ein zusätzlicher Ertrag von mindestens 300 000 Euro für den städtischen Haushalt erzielt werden könnte“, teilte Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) mit. Die Prüfung brachte auch zutage, dass die Stadt in Bezug auf die Fährverbindung nicht Aufgabenträgerin im Sinne des Gesetzes für den öffentlichen Nahverkehr, sondern nur Marktteilnehmerin ist.

„Wir freuen uns sehr, weiterhin diese Fährlinie zum Wohle der Hansestadt betreiben zu dürfen“, sagt Knut Schäfer, Geschäftsführer der Weißen Flotte GmbH. Als ein Gründungsmitglied des Verkehrsverbundes Warnow sieht Schäfer in der Fährlinie einen Eckpfeiler des öffentlichen Personennahverkehrs der Hansestadt Rostock. „Wir gehen davon aus, dass wir es auch danach betreiben dürfen, weil wir diese Linie bereits seit 40 Jahren erfolgreich befahren.“


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen