Flughafenfest in Laage : Vier Leser heben ab

Diese vier NNN-Leser haben einen Rundflug über MV beim Flughafenfest gewonnen: Britt Slowek aus Rostock und ihr Partner Roland Voigt. Außerdem Reinhard Meyer aus Sievershagen mit seinem Enkel Jon Mattes, zu dem der engagierte Großvater ein sehr gutes Verhältnis hat, wie auch zu den drei Geschwistern des neunjährigen Jungen.  Fotos: mapp
1 von 3
Diese vier NNN-Leser haben einen Rundflug über MV beim Flughafenfest gewonnen: Britt Slowek aus Rostock und ihr Partner Roland Voigt. Außerdem Reinhard Meyer aus Sievershagen mit seinem Enkel Jon Mattes, zu dem der engagierte Großvater ein sehr gutes Verhältnis hat, wie auch zu den drei Geschwistern des neunjährigen Jungen. Fotos: mapp

10 000 Gäste genießen das Ereignis. NNN mit Gewinnspiel dabei. Auch Luftwaffengeschwader zählt zu Unterstützern #wirkoennenrichtig

svz.de von
18. September 2017, 05:00 Uhr

Für vier NNN-Leser hat es beim Flughafenfest am Sonnabend in Laage eine ganz besondere Überraschung gegeben: Britt Slowek und ihr Partner Roland Voigt sowie Reinhard Meyer und sein Enkelsohn Jon Mattes Fichte durften einen Rundflug über Mecklenburg-Vorpommern erleben. „Wir haben uns wirklich sehr gefreut“, offenbart der aktive Rentner Reinhard Meyer aus Alt-Sievershagen, der viel mit Jon Mattes und seinen drei Geschwistern unternimmt. „Wir konnten die Kreuzfahrtschiffe, Hiddensee und vieles andere wirklich gut von oben sehen“, sagt Meyer. Wie hoch der Flughafen in der Gunst steht, zeigt auch der Blick auf die Besucherzahl: 10 000 Menschen waren gekommen. Silke Wiese und Juliane Gördel betreuten einen NNN-Stand mit einem Gewinnspiel.

Das Fest wollte sich auch Monika Decksmann aus der Südstadt nicht entgehen lassen. Sie brachte zudem ihre indische Nachbarn mit: Kalpana Gorthi hatte ein leckeres indisches Essen für den Ausflug dabei. Zur Eröffnung erinnerte Energieminister Christian Pegel (SPD) daran, wie es 2014 um den Flughafen Laage bestellt war. „Damals hatten wir einen Insolvenzantrag vorliegen, wir haben erfolgreich um den Standort gekämpft“, sagt er. Heute geht es werktags nach Stuttgart und München. Außerdem wird von hier nach Hurghada in Ägypten sowie ins griechische Kreta und nach Rhodos geflogen. Weitere Ziele sind Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa und Antalya.

Auch Flughafen-Chefin Dörthe Hausmann freute sich über diesen Tag. „Ich danke auch dem Luftwaffengeschwader Steinhoff, dass es diesen Tag unterstützt“, sagt sie. „Wenn unsere zivilen Nachbarn so ein Fest ausrichten, dann ist es für uns eine Selbstverständlichkeit das zu unterstützen“, sagt Gero von Fritschen vom Luftwaffengeschwader.

Es waren übrigens viele, die diesen Tag unterstützt haben: Die Hansa-Spieler Tommy Grupe und Mounir Bouziane waren ebenfalls da und gaben ihren Fans Autogramme. Es gab Livemusik, für Kinder Beschäftigungen und immer wieder Informationen über den Flugplatz, der zwar kleiner als viele andere ist, dafür aber auch zahlreiche Vorteile bietet. Auch die Polizei und die Flughafenfeuerwehr waren vertreten. Zum Auftakt des Festes spielte das Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr der Barlachstadt Güstrow.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen