Warnemünde : Töpfer präsentieren ihre kreativen Waren

Da bummeln auch die Warnemünder gerne über den Kirchenplatz: Birgit Ankerstein und Torsten Wilms ließen sich auf dem Töpfermarkt inspirieren.
1 von 2
Da bummeln auch die Warnemünder gerne über den Kirchenplatz: Birgit Ankerstein und Torsten Wilms ließen sich auf dem Töpfermarkt inspirieren.

Kunsthandwerker beleben mit ihrem Markt am Sonnabend und Sonntag den Kirchenplatz. Händler und Publikum zeigen sich zufrieden. #wirkoennenrichtig

svz.de von
04. September 2017, 08:00 Uhr

Hochbetrieb am Kirchenplatz: Der Töpfermarkt wirkte wie ein Magnet und nicht nur am Alten Strom war am Sonnabend und Sonntag viel los. „Eine abwechslungsreiche und farbenfrohe Idee. Ich finde es ideal, dass auch das Zentrum mit Veranstaltungen belebt wird“, findet Torsten Wilms aus Warnemünde. Wer individuelles Porzellan suchte, hatte auf dem Markt die Qual der Wahl. Auch im Bereich Deko für den Garten oder den Innenbereich wurde viel geboten. Ob Vogeltränke oder Skulptur – die Künstler stellten ihre kreativen Ideen in den Mittelpunkt des Betrachters.

Auch die Händler waren mit ihrem Standort auf dem Kirchenplatz zufrieden. „Ein nettes Publikum und viel Umsatz, was will man mehr“, sagte Stefanie Meister, die das handgearbeitete rote Keramik-Geschirr ihrer Mutter anbot. Es gab auch wahre Kunstobjekte, die vom herkömmlichen Angebot der Töpfer abwichen. So hatte sich Kerstin Schnur aus Magdeburg auf Figuren spezialisiert. Die 60-Jährige ist bereits seit ihrer Kinderzeit in ihrer Freizeit an der Töpferscheibe aktiv und machte ihr Hobby inzwischen zum Beruf. So gab es viel zu sehen und wer nichts Passendes fand, hatte am Sonnabend noch die Gelegenheit, den Kühlschrank mit Frischware vom Wochenmarkt zu füllen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen