zur Navigation springen

Zeitreise : Tennisspieler zelebrieren den Sport

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Verein Blau-Weiß Warnemünde lädt zum Jubiläums-Traditionsturnier mit Kleiderordnung vom Gründungsjahr 1901 #wirkoennenrichtig

svz.de von
erstellt am 10.Jul.2017 | 08:00 Uhr

Ganz in Weiß und damit wie im Gründungsjahr 1901 haben die Mitglieder des Tennisvereins Blau-Weiß Warnemünde am Sonnabend ihr 25. Traditionsturnier gefeiert. „Eigentlich haben wir ein doppeltes Jubiläum, denn vor 25 Jahren sind wir von der Schillerstraße in die Parkstraße umgezogen“, sagt Vereinspräsident Dieter Bursche. Mit geladenen Gästen zeigten 65 emsige Tennisspieler ihr Können in einem Turnier, welches lediglich viel Spaß machen sollte.

Die Kleiderordnung war absichtlich altbacken und sollte an die Anfänge des Tennissports zu Beginn des 20. Jahrhunderts erinnern. Da waren die Röcke noch nicht so kurz und die Blusen hochgeschlossen. In diesem Outfit dürfte die illustre Gesellschaft bei Passanten durchaus Aufmerksamkeit erregt haben. Das ganze wurde mit ehemaligen Holzschlägern und weißen Tennisbällen aufgepeppt. So trat beispielsweise Reinhardt Seeger als einer der Vereinsältesten mit seiner ehemaligen Schülerin Claudia Biernat gegen die Konkurrenz an. Seeger verbrachte bereits im Kinderwagen seine Zeit auf dem Tennisplatz und hielt seinen ersten Schläger 1954 mit fünf Jahren in der Hand. „Die Leidenschaft ist geblieben und ich mag die Geselligkeit in unserem Verein“, sagt der 68-Jährige.

Ausgelassen wurde es nach dem Turnier, als die Sieger des Tages gefeiert wurden. Die Mitgliederzahlen könnten laut Präsident Bursche besser sein, obwohl schon viele Kinder und Jugendliche den Sport für sich entdeckt hätten. Auch ältere Tennisspieler sind zum Probetraining eingeladen. Momentan trainieren 175 Mitglieder regelmäßig auf dem Tennisplatz mit sechs Feldern, Beregnungsanlage und ökologischer Wasserrückgewinnung. Ein neuer Beach-, Tennis- und Volleyballplatz ist momentan im Bau.

Am kommenden Wochenende geht es dann professionell zur Sache. Beim Dunlop Juniorcup, einem bundesweiten Ranglistenturnier der U 10 bis U 16 haben sich 50 Kinder und Jugendliche für einen spannenden Wettbewerb angekündigt. Los geht es am Freitag um 17 Uhr sowie Sonnabend und Sonntag ab 10 Uhr.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen