Port-Party : Super-Fete am Warnemünder Kai

Bei der letzten Auflage war der Shantychor De Klaashahns an Bord der „Santa Barbara Anna“ dabei. Hier mit Monika Milles, Lutz Völzke und dem musikalischen Leiter, Klaus Papenfuß.
1 von 3
Bei der letzten Auflage war der Shantychor De Klaashahns an Bord der „Santa Barbara Anna“ dabei. Hier mit Monika Milles, Lutz Völzke und dem musikalischen Leiter, Klaus Papenfuß.

Letzte Auflage in dieser Saison begeistert mit Schlepperballett und viel Musik. Vorbereitungen für nächstes Jahr laufen bereits #wirkoennenrichtig

svz.de von
17. September 2017, 21:00 Uhr

Torsten Sitte von Hanse Event kann sich freuen: Seit die Port-Partys auf der „Santa Barbara Anna“ am Neuen Strom stattfinden, ist der Beliebtheitsgrad in die Höhe geschnellt. „Es gibt solche Partys sonst nicht im Ostseeraum, schon gar keine schwimmende Bühne“, sagt Sitte. Alle Akteure machen es mit Leidenschaft, das hat man am Sonnabend bei der letzten Auflage für dieses Jahr erlebt. Angefangen bei den Künstlern bis hin zum Schlepperballett, wo Kapitän Sigi Kempe und seine Crew von der „Bugsier 16“ und die „Axel“ von der Fairplay-Reederei Schlepper wie Puppen tanzen lassen haben. Sitte führt bereits jetzt Gespräche für die Partys in 2018. „Es geht um Termine im Jubiläumsjahr der Stadt, wir suchen Sponsoren, denken an eine Schiffsparade und vieles mehr“, sagt der Regisseur.

Die Qualität hebt neben Auftritten der Warnemünder Trachtengruppe, Shantychören und Livemusikern vor allem die Moderation von Horst Marx, dessen umfassendes maritimes Wissen jedes Mal den Zuschauern zugutekommt.

An Bord der „Santa Barbara Anna“ waren zwei neue Gesichter: Alina Weßling und Janka Utecht wollen im Verein ehrenamtlich mitarbeiten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen