zur Navigation springen

Kunst in Warnemünde : Schau bietet den „Freien Fall“

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Arbeiten von Daniel Sambo-Richter sind ab morgen bei Joost van Mar zu sehen #wirkoennenrichtig

svz.de von
erstellt am 10.Mär.2017 | 05:00 Uhr

Eine spannende Ausstellung erwartet Kunstfreunde ab morgen um 17 Uhr in der Galerie Joost van Mar in der Alexandrinenstraße 52. Unter dem Thema „Freier Fall“ werden drei unterschiedliche Serien des Berliner Künstlers Daniel Sambo-Richter gezeigt. Sie haben auf den ersten Blick wenig miteinander zu tun und stehen doch in einem inhaltlichen Zusammenhang. Und das erschließt sich dem Betrachter vielleicht auch erst auf den zweiten Blick und beim tieferen Eintauchen in diese Materie und die Bilder.

Der freie Fall ist in einigen Arbeiten fast wörtlich zu nehmen, weil eine Serie in seinen Bildern verschiedene Momente des Fallens festhält. Da Sambo-Richter einzelne Momente fast einfriert, weiß der Betrachter nicht, wie der Fall ausgeht. Das ist beispielsweise bei „Kopfüber“ so, wo ein Mensch kopfüber nach unten fällt. Bei anderen ist es eher eine Metapher für gesellschaftliche Prozesse. Sambo-Richter faszinieren die Elemente Wasser und Feuer, die eigentlich konträr sind, sich aber in dem Punkt ihrer Gewalt, Kraft und Faszination für die Betrachter ähneln. Auch hier kommt der freie Fall ins Spiel, wenn beispielsweise Feuerbrünste ganze Häuser zu Fall bringen.

Freier Fall steht für den Künstler im übertragenen Sinne auch für Veränderungen, Umstürze und Prozesse, wo sich etwas löst und in Bewegung kommt. Sei es, dass ihm Assoziationen zum Fall der Berliner Mauer kommen oder beim Wasser und Eis nicht nur das Thema Klimawandel ins Blickfeld rückt, da geht es auch um Ströme, nicht zuletzt um Flüchtlingsströme und vieles andere.

Mit der Ausstellung der Arbeiten von Daniel Sambo-Richter eröffnet Galerist Alexander Gehrke seinen diesjährigen Ausstellungsreigen. Bei der nächsten Exposition wird Galerist Gehrke Bilder der Klassischen Moderne zeigen. Im Sommer soll es eine Ausstellung mit Werken des 2004 verstorbenen Künstlers Wolfgang Mattheuer geben. Mehr will Gehrke zu seinen Jahresplänen nicht verraten.

Die aktuelle Ausstellung kann ist immer von Donnerstag bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr in der Galerie Joost van Mar zu sehen. Der Eintritt ist frei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen