zur Navigation springen

Tier und Natur : Paradies für Tierliebhaber öffnet

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Messe bietet am Wochenende alles rund um die besten Freunde der Menschen #wirkoennenrichtig

Mehr als 1500 Haus- und Heimtiere warten am Sonnabend und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr in der Hanse Messe in Schmarl auf Besucher und eventuell neue Besitzer. Sie sind Teil der Messe Tier und Natur in MV, die bereits zum fünften Mal in Rostock gastiert. Unter anderem bietet sie mit über 200 Samtpfoten die größte Ausstellung für Katzenliebhaber des Landes. Außerdem treten beim Hunde-Agility-Turnier täglich 100 sportliche Vierbeiner und ihre Herrchen gegeneinander an, um auf dem 800 Quadratmeter großen Parcours um den Sieg zu wetteifern.

Nicht alle Tiere haben allerdings vier Beine – zu bestaunen gibt es beispielsweise auch Vögel und Fische in allen nur erdenklichen Farben und Formen. Sie können bei Interesse gleich das heimische Aquarium oder die Voliere bereichern. Außerdem geben Aussteller, Vereine und Verbände Tipps zur richtigen Haltung, Pflege und Ernährung der vorgestellten Haustiere. Zu diesen zählen auch Schlangen, Echsen, Spinnen und andere Exoten, die innerhalb der Terraristikbörse zu finden sind. Während diese in der Regel eher Berührungsängste schüren, ist im Haustierpark Anfassen explizit gestattet. Das gilt auch für die Wüstenschiffe vom Kamelhof Sternberger Burg, die im vergangenen Jahr erstmals die Messe bereicherten und dieses Mal sogar noch Verstärkung durch Lamas mitbringen. Besuchermagneten sind zudem erfahrungsgemäß die Pferde vom Schutzhof Four Seasons. Sie sorgen mit ihren Auftritten regelmäßig für leuchtende Kinderaugen.

Neben Tieren finden die Besucher ein breites Angebot, das von Versicherungen für ihre Lieblinge bis zur richtigen Ernährung oder spezialisierten Fotografen reicht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen