Botschafterin zu Besuch : Norwegen trifft auf Rostock

Die Botschafterin Norwegens, Elisabeth Walaas, trägt sich ins Gästebuch der Stadt ein. Mit Oberbürgermeister Roland Methling und Wolfgang Nitzsche traf sie sich zum Gespräch.
Die Botschafterin Norwegens, Elisabeth Walaas, trägt sich ins Gästebuch der Stadt ein. Mit Oberbürgermeister Roland Methling und Wolfgang Nitzsche traf sie sich zum Gespräch.

Botschafterin des Königreichs will Beziehungen mit der Hansestadt intensivieren #wirkoennenrichtig

von
24. Mai 2017, 05:00 Uhr

Die Botschafterin des Königreichs Norwegen in Deutschland, Elisabeth Walaas, hat sich gestern in das Gästebuch der Hansestadt eingetragen und den Austausch mit Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) sowie Bürgerschaftspräsident Wolfgang Nitzsche (Linke) gesucht.

Hauptthema: Die guten Beziehungen – historisch, wie wirtschaftlich und kulturell – und deren Ausbaufähigkeit. Die Verknüpfungen in der Landwirtschaft zeige die Ansiedlung der Niederlassung des norwegischen Unternehmens Yara, das in Poppendorf Dünger produziert. Norwegen liefere auch Strom aus Wasserkraft nach Deutschland. Aber: „Gas war und ist heutzutage der wichtigste Bestandteil in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Rostock und Norwegen“, sagte Walaas. Passenderweise war sie im Anschluss Ehrengast bei den Stadtwerken, wo der norwegische Honorarkonsul Professor Klaus-Ewald-Holst einen Empfang zum norwegischen Nationalfeiertag am 17. Mai gab, der an die Unterzeichnung des Grundgesetzes 1814 erinnert. Ihr zu verdanken sei, dass die moderne norwegische Gesellschaft von Vielfalt, Toleranz und Respekt geprägt sei, so Walaas. Lobend stellte Nitzsche raus, dass der Liberalismus in Norwegen auf breite Füße gestellt sei, Methling lobte die Wahrung der Tradition am Feiertag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen