zur Navigation springen

#wirkoennenrichtig : Neue Partner bei Kultur trifft Genuss

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Erstmals sorgen HMT-Studenten für die Unterhaltung

Bei der sechsten Auflage von Kultur trifft Genuss am Sonnabend, 29. April, erwartet die Gäste nicht nur Hochgenuss auf dem Teller, sondern auch auf der jeweiligen Bühne der zehn Restaurants. Dort sorgen erstmals Studenten und Absolventen der Hochschule für Musik und Theater (HMT) für die Unterhaltung. Dafür haben sie ein paar ganz besondere Leckerbissen zusammengestellt, die ebenso facettenreich wie die Hochschule selbst sind.

Unter anderem dürfen sich die Gäste des Abends auf Auszüge aus der weltbekannten Oper „Carmen“ von Georges Bizet oder auch Bestseller aus dem berühmten Musical „My Fair Lady“ mit der Musik von Frederick Loewe freuen. Zudem spielen die Nachwuchskünstler Teile aus „Oblivion“ und „Bordel 1900“ des argentinischen Komponisten und Tangomeisters Astor Piazzollas. Egal ob leicht beschwingt und gesteppt mit „Singing in the rain“ von Nacio Herb Braun, ob mit schwermütigen Kostproben aus dem „Chor der Pilger“ aus Richard Wagners „Tannhäuser“ oder ob mit einer Rumba aus den „Escapes for two violins“ des jüdischen Komponisten Dick Kattenburg – die HMT-Künstler wollen ihr Publikum begeistern.

Dabei kommen dieses Mal weitaus mehr Instrumente zum Einsatz, so neben dem Klavier auch eine Tuba und Posaunen, Violinen, Flöten und Gitarren, Akkordeon und Oboen. Aber nicht nur Gesang und Klang stehen im Mittelpunkt, sondern auch die Darstellende Kunst der Schauspielstudenten.

Als Restaurants sind das Steigenberger Hotel Sonne, der Hopfenkeller, das Steakhaus Leons, das Trihotel sowie das Besitos, der Lokschuppen und das Carlo 615 sowie die Forsthausbrauerei Trotzenburg, das Landhotel Rittmeister sowie die Fischbratküche im Rostocker Fischmarkt dabei. „Wir sind sehr gespannt auf unseren neuen Partner und freuen uns auf eine außergewöhnliche Kulturnacht, die nicht nur an die bisherigen Erfolge anknüpfen, sondern den Genussgipfel mit neuen Akzenten und Ideen weiter aufwerten soll“, so Tourismusdirektor Matthias Fromm.

Karten gibt es in der NNN-Geschäftsstelle, Bergstraße 10, Öffnungszeiten: Mo bis Fr 9.30 bis 15.30 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen