#wirkoennenrichtig heimat : Neue Christuskirche erhielt ein hyperbolisches Schalendach

1280

In jeder Wochenendausgabe der NNN veröffentlichen wir historische Ansichten unserer Hansestadt Rostock.

svz.de von
21. Januar 2017, 15:00 Uhr

Mit der Entwicklung des Neubauprojekts für die katholische Kirche wurde im Herbst 1969 Gisbert Wolf beauftragt, ein Architekt der evangelischen Landeskirche Mecklenburgs. Die Bauausführung hatte die Stadt sicherzustellen, deren Leitung lag bei Stadtarchitekt Rudolf Lasch (1930-1993). Die interessante Konstruktion des katholischen Gotteshauses basierte auf einem hyperbolischen Schalendach, das der renommierte Binzer Architekt Ulrich Müther (1934-2007) projektiert hatte. Das Stahlbetongerüst wurde ausgemauert und mit großen Fensterfronten versehen. Schon am 25. November 1970 konnte die Christusgemeinde Richtfest feiern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen