Warnemünde : Nach-Silvesterball ist Kult und beliebt

Hat beim Ball den 80. Geburtstag gefeiert: Ilse Panten mit ihren Töchtern Angela Buchmann und Ilona Kohl. Als Ständchen gab es einen Wunschtitel von Freddy Quinn für die fröhliche Jubilarin.  Fotos: MARIA PISTOR
1 von 5
Hat beim Ball den 80. Geburtstag gefeiert: Ilse Panten mit ihren Töchtern Angela Buchmann und Ilona Kohl. Als Ständchen gab es einen Wunschtitel von Freddy Quinn für die fröhliche Jubilarin. Fotos: MARIA PISTOR

Wer in der Nacht der Jahres arbeiten musste, kam im Hotel Neptun auf seine Kosten. Stammgäste und neue Genießer erleben Elton-John-Double und Feuerwerk. #wirkoennenrichtig

svz.de von
08. Januar 2018, 08:00 Uhr

Einmal die Zeit zurückdrehen zu können, davon träumen in manchen Momenten des Lebens viele. Für 140 Gäste des Nach-Silvesterballs im Hotel Neptun wurde dieser Sonnabend Wirklichkeit. Sie verlebten eine rauschende Ballnacht. Denn Ziel dieses Festes ist es, dass Menschen sich einmal vergnügen können, die Silvester arbeiten müssen. Für die gesanglich beeindruckende Moderatorin Carina Jantsch war es eine Premiere, für ihren Kollegen Andreas Dietz ein Heimspiel. Er ist schon seit der ersten Auflage im Jahre 1991 dabei. Und auch DJ Ecco Weber gehört zur Stamm-Crew der Macher und sorgte für reichlich Spaß auf der Tanzfläche.

Zu denen, die eine echte Institution im Fünfsterne-Hotel an der Ostsee sind, gehört Manuela „Manu“ Behrendt. Sie steht seit 47 Jahren hinter der Theke der Bar mit dem traumhaften Blick über Warnemünde.

Zu denen, die Silvester arbeiten mussten, zählte Karin Ahrens, die Inhaberin der 200 Jahre alten Stadtvilla Altes Hafenhaus. „Ich kann Silvester dort nicht weg, ich habe eine zu große Verantwortung für das Haus und die Gäste“, verrät die Hoteliers-Frau, mit der es parallel beim Stadtkanal eine Sendung gibt, die im Gespräch mit Karin Ahrens heißt.

Für andere wiederum ist es eine Selbstverständlichkeit, zu diesem Ball zu kommen: Zu den Stammgästen gehören Jörn Bräuer, Andreas und Kirstin Krüger, Norbert Fölsch, Anke Heinsch, Kirstin Gau sowie Astrid und Manfred Mros. „Schluss ist bei dem Ball immer erst, wenn wir gehen“, sagt Andreas Krüger. Und wahrscheinlich ist bereits jetzt der Stammplatz für den kommenden Ball gebucht.

Ein Geschenk zum 80. Geburtstag war die Karte für Ilse Panten. Sie wurde gestern 80 Jahre alt und feierte fröhlich mit ihren Töchtern Ilona Kohl und Angela Buchmann.

Ein Höhepunkt des Abends war der Auftritt vom Elton-John-Double Paul Bacon aus London. Er lieferte einen Hit nach dem anderen ab und spendierte Zugaben. Um Mitternacht wurde die Zeit gefühlt zurückgedreht. Beim Feuerwerk über den Dächern von Warnemünde leuchtete die 2018 auf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen