Bad Doberan : Mächtig prächtige Zeitzeugen

Bei Führungen kann das Münster in Bad Doberan entdeckt werden.
Bei Führungen kann das Münster in Bad Doberan entdeckt werden.

Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag ist ein Programm erschienen. Landkreis Rostock eröffnet diesen landesweit im Münster Bad Doberan. #wirkoennenrichtig

svz.de von
04. September 2017, 12:00 Uhr

Unter dem Motto „Macht und Pracht“ öffnen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Denkmale im Landkreis Rostock ihre Türen und gewähren Besuchern einen spannenden Einblick in ihre Geschichte. Rund 50 historische Gebäude, Kirchen, Gutshäuser, Schlösser und Mühlen sind am Tag des offenen Denkmals am Sonntag zugänglich. Zudem werden in einigen Orten Führungen angeboten, bei denen die Teilnehmer auf den Spuren der Vergangenheit wandeln können.

Der Landkreis Rostock hat für diesen Tag ein Programm veröffentlicht, in dem die einzelnen Veranstaltungsorte übersichtlich aufgelistet sind. So werden beispielsweise allein in der Münsterstadt Bad Doberan neun verschiedene Stationen angegeben. Neben dem Münster, dessen Bibliothek, Beinhaus und Backhausmühle können das Großherzogliche Palais, das Möckelhaus, das Gymnasium oder auch das Kurhaus des Grand Hotel s Heiligendamm erkundet werden.

Nur wenige Kilometer von der Münsterstadt entfernt, öffnen sich die Türen des Altenteilerkatens und der ehemaligen Dorfschule in einem typischen Hallenhaus in Bartenshagen. „Der Bauherr führt dort persönlich durch das Gebäude“, erklärt Sabine Schulze aus der Unteren Denkmalschutzbehörde beim Landkreis Rostock zum Angebot in der alten Dorfschule, das neu auf der Teilnehmerliste zum Tag des offenen Denkmals zu finden ist. Die Pracht und Macht der Kirchen können unter anderem in Buchholz und Stäbelow bewundert werden. Hier stehen die neugotische Dorfkirche und das im 14. Jahrhundert erbaute Gotteshaus offen, während in Gelbensande Themenführungen durch das Jagdschloss angeboten werden. Bei Rundgängen können Besucher an diesem Tag auch durch das um 1860 erbaute Gutshaus in Klein Kussewitz wandeln.

Ein Zeitzeugnis jüngerer Geschichte findet sich in Kühlungsborn. An der Strandpromenade 1a kann der Ostsee-Grenzwachturm BT-11 besichtigt und bestiegen werden.

„Ein Höhepunkt gleich zu Beginn ist sicher die landesweite Eröffnungsveranstaltung im Doberaner Münster“, freut sich Landrat Sebastian Constien (SPD), die er zusammen mit Bischof Andreas von Maltzahn, Kultusministerin Birgit Hesse (SPD), Professor Gerhard Weilandt von der Universität Greifswald und Bad Doberans Bürgermeister Torsten Semrau (parteilos) um 10.30 Uhr vornehmen wird.

Nach der Eröffnung gibt es auch viel Prachtvolles im Münster selbst zu entdecken, wie die zahlreichen Grabmäler von Fürsten, Herzögen und Königen. Wer nicht selbst auf Entdeckungstour gehen möchte, kann sich den Führungen anschließen. Diese finden stündlich zwischen 12 und 16 Uhr statt.

Das Programm zum Tag des offenen Denkmals gibt es im Internet unter www.landkreis-rostock.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen