zur Navigation springen

#wirkoennenrichtig heimat : Ländliche Idylle in fünf Dörfern

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Die Gemeinde Bartenshagen-Parkentin ist ein beliebter Wohnort, der mit einem Mix aus kurzen Wegen und Nähe zur Natur pur punktet.

svz.de von
erstellt am 02.Feb.2017 | 15:00 Uhr

Umgeben von Ackerland, Wiesen, Weiden und dem Hütter Wohld offenbart sich der ländliche Charakter, der die Gemeinde Bartenshagen-Parkentin prägt, schon auf den ersten Blick. Vor allem Bartenshagen – neben Parkentin, Neuhof, Hütten und Bollbrücke einer der fünf Ortsteile, der zur Gemeinde gehört – präsentiert sich auch heute noch als Bauerndorf. Zwischen neu gebauten Eigenheimen fädeln sich alte, reetgedeckte Bauernhäuser an der Straße entlang, während auf den Äckern ringsherum Landwirtschaft betrieben wird.

Die historischen Bauernkaten zeugen aber nicht nur von der Vergangenheit des 1273 erstmals als Bertramshagen erwähnten Dorfes, sondern scheinen auch Inspiration und Anziehungspunkt für Künstler zu sein. Das Ehepaar Reich beispielsweise hat sich hier seine Keramikwerkstatt eingerichtet, etwas weiter ab von der Straße, Zur Hofkoppel 9, widmet sich Elvira Martens ihrer Glaskunst, Maler waren hier im Dorf Zuhause und eine Kerzenscheune lockt Besucher in die Gemeinde, die mit dem Hütter Wohld ein beliebtes Ausflugsziel ist.

Die Gemeinde, in der zahlreiche Handwerks- und Gewerbebetriebe niedergelassen sind, hat sich gerade in den vergangenen Jahrzehnten auch zu einem nachgefragten Wohnort gemausert. Die verkehrsgünstige Lage und Anbindung an Bad Doberan und Rostock spielt dabei sicherlich eine wesentliche Rolle. Die Wege zum Arzt oder Einkaufen sind kurz. In der Gemeinde selbst gibt es auch einen kleinen Einkaufsmarkt sowie zwei Kindertagesstätten, eine Grundschule und mehrere gastronomische Einrichtungen wie das Restaurant vom Fischereihof Detlefsen oder die Gastwirtschaft Zum Kutscher. Diese ist auch Schauplatz verschiedener Veranstaltungen, wie Konzerte oder Faschingsfeiern.

Möglichkeiten für die kleinen und großen sowie alteingesessenen und neuen Bewohner, sich einzubringen, bieten auch die Vereine, die hier aktiv sind. Besonders die Freiwillige Feuerwehr und der SV Parkentin engagieren sich in der Gemeinde. Zum SV Parkentin gehört auch eine Abteilung Volleyball, Hauptsportart ist aber der Fußball. Vor allem die Jüngsten in der Gemeinde nehmen das Angebot des Vereins gern an. Zusammen mit der Nachbargemeinde Admannshagen-Bargeshagen hat der Verein neun Kinder- und Jugendmannschaften auf die Beine gestellt. Diejenigen, die dem Fußball nicht so zugeneigt sind, können beim Reitsportverein ihre Freizeit verbringen. Die hier organisierten Turniere locken regelmäßig Besucher in die Gemeinde, in der die Pferdezucht schon seit Generationen Tradition hat. 2003 wurde Bartenshagen-Parkentin übrigens als „Pferdefreundliche Gemeinde“ ausgezeichnet. Darüber hinaus bereichert auch der Förderverein der Kirche Parkentin das Gemeindeleben. Mit viel Fleiß und Eigenmitteln hat er dafür Sorge getragen, dass das Kirchenensemble erhalten bleibt. Dazu gehörten die Renovierung des Kircheninnenraums, der Ausbau des Pferdestalls und die Gestaltung des Kirchenplatzes.

Dieser Mix aus zentraler Lage, kurzen Wegen, den Möglichkeiten, seine Freizeit zu gestalten und sich einzubringen sowie vor allem die Nähe zur Natur wird von den Einwohnern geschätzt, die gerne hier leben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen