zur Navigation springen

Rostock : Konzept für Hansetag 2018 steht fest

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Am Rostocker Gründungsort Petrikirche präsentiert das Organisationsteam Delegierten aus 16 Nationen das Programm #wirkoennenrichtig

svz.de von
erstellt am 23.Okt.2017 | 06:00 Uhr

„Wir werden das Beste aufbieten, was Rostock zu bieten hat“, verspricht Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) für den 38. Internationalen Hansetag im nächsten Jahr. Auf der Herbstkommission des Hanse-Städtebundes am Sonnabend an der St. Petrikirche präsentierte das Organisationsteam etwa 40 Delegierten aus 16 Nationen sein Veranstaltungskonzept.

Wie in jedem Jahr begeht der Städtebund in einer der 190 Mitgliedsstädte den Internationalen Hansetag. Rund um seinen 800. Geburtstag ist Rostock vom 21. bis 24. Juni 2018 Gastgeber für Delegierte, Kulturschaffende, Künstler und Markttreibende aus 16 europäischen Ländern. Dafür hatte es sich bereits 1996 beworben. Bernd Saxe, Vormann der Hanse und Bürgermeister von Lübeck, bescheinigt: „Rostock hat eine tolle Idee und ein super Programm auf die Beine gestellt.“

Bei einem Stadtrundgang wurden die sieben Veranstaltungsorte in der Innenstadt vorgestellt. „Das Konzept steht so weit fest und nun nutzen wir die verbleibende Zeit, um diesen Tag professionell umzusetzen“, sagt Johannes Wolff vom Delegationsmanagement. Das Konzept mit seinen unterschiedlichen Veranstaltungsideen zeigt sich bereits auf dem Papier mehr als vielfältig: Es umfasst einen Wirtschaftsmarkt vor dem Universitätsplatz, bei dem regionale Unternehmen sich und ihre Arbeit vorstellen, einen Regional- und Fair-Trade-Markt am Alten Markt sowie einen Internationalen Hansemarkt, auf dem sich 135 Hansestädte Europa präsentieren. Für jeden Besucher sollen so interessante Anlaufstellen dabei sein. „Als besonderen Höhepunkt werden wir für diesen Tag eine eigene Briefmarke und eine 20-Euro-Münze von Rostock vorstellen“, erklärt Methling.

Zu dem Spektakel werden etwa 400 000 Besucher erwartet, welche den besonderen Feiertag, aber auch den 800. Geburtstag Rostocks begehen. Auch zahlreiche Schiffe steuern zu diesem Anlass die Warnow an. Unter ihnen befindet sich mit der „Cap San Diego“ ein ganz besonderer Ehrengast: das größte fahrtüchtige Museums-Frachtschiff der Welt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen