Erntestart : Karls eröffnet die Erdbeersaison

Pflücken die ersten süßen roten Früchte: Karls-Chef Robert Dahl (l.) und Minister Till Backhaus läuten die Erdbeer-Saison ein.
Pflücken die ersten süßen roten Früchte: Karls-Chef Robert Dahl (l.) und Minister Till Backhaus läuten die Erdbeer-Saison ein.

Verkaufsstart für die süßen Früchte. 6000 Tonnen sollen in diesem Jahr verzehrt werden #wirkoennenrichtig

svz.de von
04. Mai 2017, 21:00 Uhr

Die Erdbeersaison ist eröffnet. Zusammen mit Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) gab Karls-Chef Robert Dahl gestern den offiziellen Startschuss für den Verkauf der roten Früchte. Auf zirka 330 Hektar Acker rund um Rövershagen werden die Erdbeeren bis Oktober geerntet. Etwa 6000 Tonnen sollen es in diesem Jahr werden. „Die Kunden sind schon heiß auf die Erdbeeren“, weiß Till Backhaus, der sich selbst dazuzählt. Zusammen mit seinen Kindern werde er auch in diesem Jahr wieder die eine oder andere süße Frucht verspeisen, verriet der Minister. Und so fiel sein Fazit beim Probieren auch positiv aus: „Ich bin begeistert, die schmecken sehr gut.“

„Derzeit sind 80 Pflücker auf den Feldern im Einsatz. In der Hochsaison werden es dann rund 2000 sein“, erklärt Inhaber Robert Dahl. An jetzt erst einmal 34 von später insgesamt 450 Ständen, die in Rostock und Berlin verteilt sind, gibt es die Erdbeeren der frühen Sorte Flair derzeit zu kaufen. In etwa drei Wochen wird sie von der Sorte Rumba abgelöst. „Insgesamt bauen wir über die Saison verteilt etwa acht verschiedene Sorten an“, so Dahl.

Damit die Früchte trotz des recht kühlen Wetters gedeihen, sind die Pflanzen in isolierten Wandertunneln vor Regen und Kälte geschützt. Durch deren Einsatz könne der Anfang der Saison vorverlegt werden. Dennoch: „Aufgrund des durchwachsenen Wetters im Frühling liegen wir rund eine Woche im Vergleich zum Vorjahr zurück“, erklärt der Inhaber. 2016 hat Karls rund 5000 Tonnen der süßen Früchte sowie 200 Millionen Gläser der hausgemachten Erdbeer-Marmelade verkauft. Ein maßgeblicher Faktor dafür, dass die Früchte so schön süß schmecken, ist übrigens die Dauer des Tageslichts. Je länger diese ist, desto mehr Zucker entsteht in den Erdbeeren.

Selbstpflücker müssen sich noch etwas gedulden. Der Erntestart auf diesen Feldern ist für Ende Mai, Anfang Juni avisiert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen