zur Navigation springen

Führungswechsel : Heimatmuseum hat einen neuen Leiter

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Historiker Christoph Wegner setzt sich gegen zehn Mitbewerber durch. #wirkoennenrichtig

svz.de von
erstellt am 23.Mär.2017 | 12:00 Uhr

Seit etwas 25 Jahren wird das Heimatmuseum Warnemünde erstmals wieder einen männlichen Museumsleiter bekommen. Er wird am 1. Mai seine Arbeit aufnehmen. Es ist der Rostocker Christoph Wegner. Uwe Heimhardt, Vorsitzender des Museumsvereins Warnemünde, stellte den 34-Jährigen bei der gestrigen Mitgliederversammlung im Technologiezentrum vor.

Der Historiker konnte sich aus den elf Bewerbern klar durchsetzen. „Da waren wir uns alle einig“, sagt Heimhardt. Wegner selbst sieht das als ganz große Herausforderung. In punkto Leitung war das vergangene Jahr turbulent verlaufen. Nach 28 Monaten verließ die engagierte Leiterin Kathrin Möller das Warnemünder Heimatmuseum, um die Leitung des Schiffbau- und Schifffahrtsmuseums zu übernehmen. „Wir danken ihr für die vielen Ideen, Projekte und Aktivitäten, die sie initiiert hat und die uns in den nächsten Jahren begleiten werden“, sagt Heimhardt. Bei der Umgestaltung der Dauerausstellung steht die ehemalige Leiterin auch weiterhin als aktives Vereinsmitglied zur Seite. Der Vertrag ihrer Nachfolgerin wurde fristgerecht innerhalb der Probezeit beendet.

Zu den erfreulichen Dingen zählten die Zuwendungsbescheide des Kultusministeriums und der Stadt für den geplanten Umbau der Dauerausstellung mit je 50 000 Euro. In der Zeit der Vakanz hat Horst D. Schulz mit dem Förderverein das Museum geführt. Es sind unzählige Menschen ehrenamtlich tätig, damit der Museumsbetrieb aufrecht erhalten werden kann.

In Vorbereitung der Dauerausstellung und als Test für eine vollständige Umgestaltung der Ausstellungsbeleuchtung beschloss der Verein, den vorderen Teil der Diele und den Altenteiler auf energiesparende LED-Technik umrüsten zu lassen. „Wir haben wertvolle und wichtige Einzelstücke in besseres Licht gesetzt“, so Heimhardt. Und dennoch wurden bis Jahresende 70 Prozent Energie eingespart.

Bei der gestrigen Mitgliederversammlung wurde auch der Vorstand erneut gewählt. Als Vorsitzenden bestimmten die Mitglieder erneut Thomas Heimhardt, Stellvertreter bleibt Dirk Sandner, zweiter Stellvertreter Hans Pochmann, Hannelore Hoppe bleibt Schriftführerin und Doris Reiber Schatzmeisterin.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen