Kritzmow : Feuerwehr verärgert über Schmierfink

Mit einem großen Banner wollen die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr auf ihr Mitgliederproblem aufmerksam machen. Dieses wurde jetzt von Unbekannten beschmiert.
Mit einem großen Banner wollen die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr auf ihr Mitgliederproblem aufmerksam machen. Dieses wurde jetzt von Unbekannten beschmiert.

Banner der Kritzmower Kameraden beschmiert / Neue Mitglieder dringend gesucht

svz.de von
13. Februar 2017, 21:00 Uhr

Ärger bei den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kritzmow. Unbekannte haben ihr Banner beschmiert. Wie andere Feuerwehren im Land auch, kämpfen die Ehrenamtler mit dem Problem, Nachwuchs und Mitglieder zu gewinnen. Um auf ihre Situation aufmerksam zu machen und um für neue Mitglieder zu werben, haben sie ein Plakat entwerfen lassen und dieses in Kritzmow aufgestellt. „Leider hat ein Schmierfink die ehrenamtliche Arbeit der Kameraden jetzt mit Füßen getreten“, sagt Alexander Stuth von der Freiwilligen Feuerwehr Kritzmow.

Für diese Werbeaktion hatte die Wehr, die im Jahr 1920 gegründet wurde, eigens Spendengelder eingesammelt und das Banner vor ein paar Monaten aufgestellt. „Mittlerweile haben sich Unterstützer gefunden, die für Hinweise auf den Schmierfinken eine Belohnung ausgesetzt haben“, teilt Stuth weiter mit. Aktuell zählt die Kritzmower Wehr 14 aktive Kameraden, in der Kinder- und Jugendabteilung sind mehr als 20 Mitglieder aktiv. Neben den Einsätzen in und um Kritzmow, auf der B 103n und der A 2 beteiligt sich die Wehr regelmäßig an Veranstaltungen der Gemeinde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen